Lights-Out – Versionsgeschichte

  • Mai 2019

    Lights-Out 3

    Server

    Neu: Unterstützung für Windows Server 2019 und Windows Server 2019 Essentials
    Neu: Unterstützung für Synology NAS-Geräte
    Neu: Überwachung von Webseiten um Geräteaktivität zu erkennen
    Neu: Auflösung der Mac-Addresse zum Herstellernamen

    Datensicherungsanbieter

    Neu: Acronis True Image 2019 (sowohl Windows als auch macOS)
    Neu: TimeMachine (macOS)
    Neu: Carbon Copy Cloner (macOS)
    Neu: UrBackup (alle: Windows, macOS, Linux)
    Neu: Hyper Backup (Synologie)
    Neu: Active Backup for Business (Synology für Windows)

    Konsole/Dashboard

    Neu: Automatische Servererkennung und Zertifikatsinstallation
    Neu: Neue Spalte für den Hersteller der Mac-Addresse in der Registerkarte Netzwerk
    Neu: Unterstützung für den Client-Zugriff über TeamViewer, Remote Desktop oder Browser
    Neu: Herunterladen von Protokolldateien
    Neu: Energieaktionen vom Client können auf Basis der Hardware oder manuell gesperrt werden
    Verbessert: Ein Doppelklick auf den Spaltenrand erzeugt die optimal passende Spaltenbreite

    Clientsoftware

    Neu: macOS Clientsoftware
    Neu: Linux Clientsoftware
    Neu: Es ist nun möglich, den aktiven Backup-Anbieter im Kontextmenü zu ändern
    Neu: Sie können nun andere Client-Computer aufwecken
    Neu: Sie können Ihren Server über Lights-Out Console, RDP, TeamViewer und Webbrowser verwalten

  • März 2019

    Lights-Out 2.5.3

    #100950 Client Kommandozeile meldet falschen Serverzustand
    Dialog zur Verlängerung von Wartung und Support korrigiert
    Zeitstempel für “zuerst gesehen” korrigiert
    Grund für das Aufwachen korrigiert
    Sicherheit für nicht authentifizierten Zugriff verbessert

  • Dezember 2018

    Lights-Out 2.5.2

    Behobene Probleme

    #764356 Zeitgeber entfernt nach Standby
    #466884 Console zeigt aufgezeichnete Ereignisse nicht mehr an.
    #638492 Korrigierte unzuverlässige Weckzeiten (Aufgaben verpasst)
    #550438 Verbesserte Backup-Historie (fehlende Backup-Ergebnisse)
    Parameter “-update” für LightsOut2.Server.SSL-Anwendung korrigiert
    Fehler beim Herunterladen von Updates behoben
    Verbesserte Behandlung erzwungener Aktionennach einer Sicherung
    Workaround für doppelte SID auf Client-Rechnern hinzugefügt
    Unterstützung für Acronis TrueImage 2019 hinzugefügt

  • Juli 2018

    Lights-Out 2.5.1

    Behobene Probleme

    #354962 Fehlerhafte Anmeldung nach Serverumbenennung oder Domain-Join behoben
    #200111 Skalierungsprobleme im Remotedesktop vom High-DPI-System zum Server behoben
    #491426 Warnung des Client-Installationsprogramms “RemoteRegistry-Dienst läuft nicht” behoben.
    #252270 Behoben: Innere erzwungene Kalenderaufgabe mit gleicher Aktion wurde ignoriert
    Direct Deploy-Fehler “Kann Konfigurationsdatei nicht erstellen” behoben.
    Einige Dialoge mit abgeschnittenen Übersetzungen korrigiert.
    Absturz der Konsole bei Beschädigung der Einstellungsdatei behoben.

  • Dezember 2017

    Lights-Out 2.5.0

    Neue Funktionen

    Offizielle Unterstützung für Acronis TrueImage 2018 hinzugefügt.
    Bestätigungsdialog für Löschvorgänge hinzugefügt.
    Anzeige von RSS-Feeds im Statusfenster hinzugefügt.
    Anmeldung an der Konsole hinzugefügt.
    Konsolen-Update hinzugefügt.
    Lokales und entferntes Server-Update hinzugefügt.
    Automatische Updates hinzugefügt.
    Verschiedene Update-Kanäle hinzugefügt.
    Details des Konsolengeräts hinzugefügt.
    AD-Client-Bereitstellung hinzugefügt.
    Erstellung von Installationspaketen hinzugefügt.
    Bessere Behandlung beschädigter Benutzereinstellungen hinzugefügt.
    “Jetzt Energie sparen” verwendet zunächst die Standard-Aktion.
    Link und Forumennamen aktualisiert.

    Behobene Probleme

    280112 Nicht überwachte Netzwerkgeräte werden nicht gestrichelt dargestellt.
    #239807 Die erste beschädigte JsonDatei stoppt das Lesen aller Geräte.
    #885307 Fehlerhafte Erkennung von Exit-Code für Acronis TrueImage 2017 nach einem Upgrade von der Vorgängerversion.
    #259153 Client-Skalierung bei High-DPI Anzeige.
    #695297 Remote Web-Zugriffsrechte werden nicht angewendet.
    #499002 Geplante Sicherung fehlt nach einem langsamen Kaltstart.
    #645733 AWAYMODE wird nicht erkannt und verhindert Standby.
    #625173 Client Action Timer erkennt nicht, dass das Starten des Backups während des Countdowns nicht möglich ist.
    #447667 Falsches Server-Laufzeitdiagramm, wenn Suspend außerhalb von Lights-Out initiiert wurde.
    #117917 Deaktivierte Einstellung, die nach einem Neustart nicht mehr funktioniert.
    #922018 Innere erzwungene Kalenderaktion verwendet äußere erzwungene Aktion.
    #845569 Energiesparen verwendet die konfigurierte Standardaktion, wenn sie auf Standby oder Ruhezustand eingestellt ist.
    #288154 Neue Option “Endaktion nur ausführen, wenn der lokale Server online ist” hinzugefügt.
    #645589 Workaround für das Laden der Lizenzdatei auf einer Server-Core-Installation ohne UI hinzugefügt.
    #593855 Fehlender Link für Business Maintenance behoben

  • Mai 2017

    Lights-Out 2.0.3

    Fehlerbehebungen:
    Behoben #400421 Fehlgeschlagene Überprüfung des Domänencontrollers verhindert Erkennung der Anwenderkonten
    Behoben #352695 Nach fehlgeschlagenem Standby unvollständige Wiederaufnahme der Überwachung und des Betriebs
    Behoben #464730 CPU Lastüberwachung funktioniert nicht mehr wenn zuvor deaktiviert
    Behoben: Fehlende Aktion nach Sicherung falls Kalenderende überschritten wird
    Behoben: Apple Mac Computern verschwinden nach Änderung der Einstellungen
    Behoben: Statusüberprüfung der überwachten Dienste beim Start fehltHinzugefügt #470330 Unterstützung für den Veeam Agent for Windows
    Hinzugefügt: Überprüfung von TLS 1.2 und Umgehung falls automatischer Rückfall auf TLS 1.1 nicht funktioniert
    Hinzugefügt: Name der überwachten Aufgabe im Laufzeitdiagramm
    Verbessert: Behandlung der Sicherungsergebnisse in Konsole/Dashboard

  • März 2017

    Lights-Out 2.0.2

    Fehlerbehebungen:
    Behoben #227932 Weckdomäne wird am Client nicht gespeichert
    Behoben #625005 Einstellung “Immer aktiv zur Datensicherung” weckt den Server nicht
    Behoben #997366 Zeitspanne für deaktiviertes Lights-.Out zählt in der Konsole nicht herunter
    Behoben #498650 Erkennung von Server 2016 EVAL verbessert
    Behoben #104472 Erzwungenes Herunterfahren scheitert am WHS 2011
    Behoben #415692 Hängenbleiben des Dashboards
    Behoben #746979 Konsole speichert keine MAC-Adressen in der Liste der zuletzt benutzen Server
    Behoben #512539 Geräte sind nicht nach Name im Laufzeitdiagramm sortiert
    Behoben #512539 Kalendereinträge verändern den Endezeitpunkt wenn Ende am nächsten Tag ist
    Behoben: Deaktivieren der Überwachung (Schattenkopien, Aufgabenplanung)
    Behoben: Blockieren des Herunterfahrens bei laufender Sicherung am Client
    Behoben: Erkennung von Storage Server und Server 2012 mit Essentials Rolle
    Behoben: Nicht erzwungene Aktion nach Sicherung im Kalender
    Behoben: Fehlendes Sicherungsveto am ServerHinzugefügt: Statusleiste in der Konsole zum Abmelden/Anmelden an einen anderen Server ohne die Konsole zu verlassen
    Hinzugefügt: Unterstützung von TLS 1.1 und 1.2
    Hinzugefügt: Unterstützung für die Überwachung von Windows Updates (experimentell).
    Hinzugefügt: Sortierung der nächsten Kalendereinträge im Statusfeld.
    Hinzugefügt: Erkennung von HD/SSD im Installationsprogramm, wird eine HD gefunden wird der Starttyp für den Dienst auf “Automatisch (verzögert)” gesetzt.
    Verbessert: Aufgabenplanung durch Timer ersetzt zum Wecken des Server.
    Verbessert: Behandlung der Sicherungshistorie.
    Verbessert: Zeit bis zum Wecken des Servers nach Aufwachen/Neustarten eines Clientcomputers.

  • Dezember 2016

    Lights-Out 2.0.1

    Fehlerbehebungen:
    Behoben #386490 Absturz in der Acronis-Erkennung
    Behoben #734008 Dashboard Crash auf Essentials 2016
    Behoben #193857 Bessere Handhabung von bestehenden Macintosh-Computern
    Behoben #452385 Doppel-OK im Eigenschaftsdialog nicht mehr erforderlich
    Behoben #854478 Japanischer Text passt jetzt auf Lizenzseite
    Behoben #971402 Verbesserte Unterstützung für Azure Cloudbackup
    Behoben #940804 Cloudberry Lokalisierungsproblem und Erkennung
    Behoben #840216 Wiederkehrende Pläne sind nicht sichtbar in neuseeländischer ZeitzoneBehoben: Fehlender Bestätigungsdialog im Status – Energie sparen
    Behoben: Hohe CPU-Last im Service verursacht durch Kalenderpläne
    Behoben: Benutzerkonto-Erkennung wenn DC zum Zeitpunkt des Bootens nicht verfügbar ist
    Behoben: Server-ID-Erkennung wenn DC zum Zeitpunkt des Bootens nicht verfügbar ist
    Behoben: Fehlerhafte Erkennung des Sicherungszeitfensters auf Essentials/WHS
    Behoben: Dashboardabsturz in Essentials 2016
    Behoben: xcopy funktioniert nicht in Batchdateien (Backup-Scripts oder User/Systemscripts)
    Behoben: Neuverbinden von Dashboard/KonsoleHinzugefügt: Weck-Task für Sicherungszeitfenster auf WHS / Essentials
    Hinzugefügt: Unterstützung für zusätzliche Mac-Adressen auf dem Client (für WOL)
    Hinzugefügt: Workaround, wenn Essentials nicht komplett ist (Essentialsmodule fehlen unter 2012/2016 Essentials)
    Hinzugefügt: Wecken des Servers via Internet über die Konsole beim Anmelden

  • November 2016

    Lights-Out 2.0.0

    Einheitliche Lizenz, nicht mehr an eine bestimmte Plattform gebunden
    Einheitlicher Installer, ein Setup für alle unterstützten Systeme
    Offizielle Unterstützung von Windows Server 2016 und Windows Server Essentials 2016
    Komplett neu gestaltetes Kalendermodul mit Unterstützung für komplexe, wiederkehrende Regeln
    Unterstützt Clientcomputer-Zeitpläne
    Unterstützt Kalendergruppen, die auf mehrere Computer angewendet werden
    Eine separate Managementkonsole kann auf jedem Clientcomputer installiert werden, um Lights-Out zu verwalten
    Die Managementkonsole kann mehrere Lights-Out-Server verwalten
    Die Managementkonsole kann Lights-Out-Server über das Internet verwalten (remote)
    Clientcomputer können sich über das Internet verbinden
    Clientcomputer können durch den Lights-Out Kalender gesteuert werden
    Lights-Out 2 unterstützt die Überwachung der Datensicherung auf Clientcomputer und Server, um ihnen eine zentrale Ansicht und Verwaltung zu bieten
    Lights-Out 2 kann Datensicherungen für Ihre Clientcomputer und Server planen
    Lights-Out 2 unterstützt viele Datensicherungsanbieter
    Neue Quellen: Stromanfragen (power requests) anderer Software, Benutzeraktivität am Server etc.
    Datensicherung auf Clientcomputer und Server
    Automatische Erkennung aller Netzwerkgeräte in ihrem LAN

  • Oktober 2015

    Lights-Out 1.6.1

    Windows 10 Verbesserungen
    Unterstützung für Windows Server 2016 Essentials Technical Preview 3 
    Unterstützung für Mac OS X 10.11 (El Capitan)

  • Juli 2015

    Lights-Out 1.6.0

    Unterstützung für Windows 10
    Unterstützung für Windows Server Technical Preview 2
    Unterstützung für Hyper-V Host

  • Dezember 2014

    Lights-Out 1.5.7

    Fehlerbehebungen

  • Oktober 2014

    Lights-Out 1.5.6

    Unterstützung für High-DPI-Display und MAC OS X Yosemite
    Spaltensortierung im Computer-Tab
    Weitere Kommandozeilenoptionen für den Client

  • Dezember 2013

    Lights-Out 1.5.5

    Unterstützung für Windows Server 2012 R2 Essentials
    Wartezeit bis zur Aktion wird im Status angezeigt

  • Juni 2013

    Lights-Out 1.5.4

    Neue Standalone-Version von Lights-Out für Desktop-Systeme
    RDP- und Konsolenüberwachung

  • Oktober 2012

    Lights-Out 1.5.3

    Unterstützung für Windows Server 2012 Essentials
    Unterstützung für mobile Geräte
    Client ein-klick Backup-Befehl
    Polnische Übersetzung

  • April 2012

    Lights-Out 1.5.2

    Benutzeraktion
    Kommandozeilenclient 

  • Juni 2011

    Lights-Out 1.5.1

    Fehlerbehebungen

  • Februar 2011

    Lights-Out 1.5.0

    Unterstützung für Windows Home Server 2011 und Small Business Server 2011 Essentials
    Mobile Geräte
    Mac OS X
    Client-Management-Aktionen
    Freigabeüberwachung
    Anzeige der aktiven Überwachung
    Laufzeitdiagramm zeigt geplante Backup-Zeiten an
    IP-basierte Geräte

  • November 2010

    Lights-Out 1.0.4

    Lights-Out Datensicherung
    Bessere Integration mit Drive Extender aus WHS v1

  • Juni 2010

    Lights-Out 1.0.3

    Iatlienische Übersetzung

  • Februar 2010

    Lights-Out 1.0.1

    Fehlerbehebungen

  • Dezember 2009

    Lights-Out 1.0.0

    Erste kommerzielle Version mit 30-Tage-Testversion
    Weitere Überwachungsoptionen (Netzwerkgeräte, CPU- und Netzwerklast, Prozess, Datei, Konsole)
    Ausführen eines Programms nach dem Aufwachen
    Statusseite
    Client-Trayanwendung

  • Juni 2009

    Lights-Out 0.8.2

    Lizenziert an Acer und vorinstalliert auf Acer Aspire easyStore
    Laufzeitdiagramm mit Tooltips
    Übersetzungen ins Chinesische, Französische, Spanische, Japanische
    Versionsprüfung für den sbcore Service

  • Oktober 2008

    Lights-Out 0.7.7

    Überwachung des Fernzugriffs

  • März 2008

    Lights-Out 0.7.0

    Englische Anleitung und verbessertes Installationsprogramm

  • März 2008

    Lights-Out 0.6.0

    Erste öffentliche Version mit deutscher Anleitung.

  • März 2008

    Lights-Out 0.50

    Erste interne Version für die Moderatoren des Home-Server-Forums.

  • Januar 2008

    Lights-Out 0.1

    Lights-Out beginnt als privates Projekt für meinen Windows Home Server